blog01-heading
blockHeaderEditIcon

Der Blog des LöwenStern Verlags

Wirtschaft — Umwelt — Gesellschaft — Finanzen — Politik

RSS-URL: /blog/rss/loewenstern-blog

    Glückskinder – Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen (von Hermann Scherer)
    ,

    Zitat aus Glückskinder (von Hermann Scherer)   Cover-Glückskinder-Hermann-Scherer

    Kategorie: Sinn des Lebens, Wirtschaft, Entrepreneur

    Fragen Sie sich manchmal, wie es kommt, dass das Glück sich immer bei den anderen einzustellen scheint, aber bei Ihnen nur selten anklopft? Und nun kommt auch noch einer um die Ecke, der behauptet, es gebe so etwas wie eine Chancenintelligenz (CQ)… – aha! Sofort stellen Sie sich die nächste Frage: Hab ich das? Und falls nicht, kann ich das lernen?

    Hermann Scherer ist der Ansicht, dass es wenig bringt, daheim zu sitzen und auf sein Glück zu hoffen. Schließlich ist unser Leben endlich. Es endet definitiv mit dem Tod. Und zwar unweigerlich.

    Manche Menschen leben, als ob sie ein zweites Leben in Reserve hätten. Nein, unser Leben ist weder eine Generalprobe, noch haben wir beliebig viele Versuche, um es gelingen zu lassen. Worauf also warten?

    Sollten Sie bis heute gelebt haben und nicht der Meinung sein, dass Sie das umsetzen, was Sie „immer schon“ machen wollten, wenn Sie nicht da leben, wo Sie „eigentl

    weiter lesen ...

    Shenzhen – die Weltwirtschaft von morgen (von Wolfgang Hirn)
    ,

    Zitat aus: Shenzhen: Die Weltwirtschaft von morgen (Wolfgang Hirn)    

    Kategorien: Wirtschaft, Startups, China


    Die aufmerksamen Leserinnen und Leser unseres Lieblingsbücherblogs erinnern sich sicher an die Buchvorstellung über Chinesische Strategeme (von Prof. Harro von Senger), die den Auftakt zu diesem Blog gemacht hat. Darin ging es um die Wertvorstellungen und gedanklichen Hintergründe chinesischer Erziehungsmuster sowie deren Übertragung in praktische Lebensbeispiele. 

    Heute folgt nun ein Buch, das zeigt, wie weit die Umsetzung dieser Strategeme in die Praxis bereits gediehen ist. Früher war China der Schüler und „der Westen“ war der Lehrmeister. Doch wie sieht es heute aus? 

    Wolfgang Hirn, der 35 Jahre lang als Redakteur beim manager magazin gearbeitet hat, schrieb nach seiner Pensionierung das soeben im Campus Verlag erschienene Werk „Shenzhen“. Hierin zeigt er auf, welch unvorstellbare Dynamik heute in Shenzhen vorherrscht. Die Geschwindigkeit, mit der sich Prototypen und neue Ideen realisieren lassen, ist dermaßen

    weiter lesen ...

    Von Null Ahnung zu etwas Chinesisch (von Vera F. Birkenbihl)
    ,

    Kategorie: Sprachen, Chinesisch, Kultur


    Das heutige Lieblingsbuch ist laut Aussage der Autorin „kein Sprachkurs“. Das hat sie sogar in den Untertitel geschrieben, damit ja keine Zweifel aufkommen und sich niemand genötigt fühlt, sich mit Grammatik zu befassen. 

    Vera Birkenbihl hat eine Methode zum Spracherwerb entwickelt, die vollständig ohne Grammatikpauken auskommt. Und mit „Von Null Ahnung zu etwas Chinesisch“ hat sie sich wieder einmal selbst übertroffen. Es macht einfach Freude, sich beinahe spielerisch mit den chinesischen Zeichen zu befassen! 

    Die Birkenbihl-Methode ist nach lernpsychologischen Kriterien entwickelt worden und gehirngerecht aufgebaut. Beim Lesen der kurzweiligen Erzählgeschichten tauchen wir ein in den reichen Schatz der chinesischen Kultur. Und wir merken gar nicht, dass wir lernen. Und doch wissen wir am Ende des Buches viel mehr als vorher über die chinesische Sprache und die vielfältigen Schriftzeichen.

    Ich wünsche Ihnen den Mut, s

    weiter lesen ...

    Der Glaube kommt vom Hören (von Peter Knauer SJ)
    ,

    Kategorien: Religion, Christentum, Glaube


    Anlässlich des diesjährigen Osterfestes möchte ich einen renommierten Vertreter der katholischen Lehre, Pater Peter Knauer SJ, zu Wort kommen lassen. Er lehrte 34 Jahre Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. 

    In seinem Standardwerk einer Ökumenischen Fundamentaltheologie beschreibt der Autor alle zentralen Glaubensinhalte des christlichen Glaubens. Er geht ein auf den Inhalt der christlichen Botschaft: Was verstehen Christen unter „Gott“, dem „Wort Gottes“, dem „auf das Wort gerichteten Glauben“, dem „Heiligen Geist“ oder unter „Offenbarung"? Er erläutert die Strukturen der Weitergabe der christlichen Botschaft sowie die Verantwortbarkeit der Glaubenszustimmung zur christlichen Botschaft. 

    Dieses Lehrbuch der Fundamentaltheologie ist meines Erachtens eines der wichtigsten und klarsten Werke über die Glaubensinhalte des Christentums. Auch gläubige Christen

    weiter lesen ...

    Eigenständige Kinder – Entspannte Eltern (von Damon Korb)
    ,

    Kategorien: Erziehung, Ratgeber, Pädagogik, Lebenskunst


    Dieses Buch erscheint genau zur richtigen Zeit! Sitzen Sie, wie viele Eltern während der Corona-Krise, zu Hause mit Ihren Kindern und fragen sich, wie Sie es schaffen sollen, Ihre Kinder zum Lernen und zu einem regelmäßigen Tagesablauf zu motivieren? Die Schulen sind geschlossen und nun wird von den Eltern erwartet, dass sie pädagogische Fähigkeiten an den Tag legen. 

    Falls Ihre Kinder noch klein sind, möchte ich Ihnen dieses Buch sehr ans Herz legen, denn Sie erfahren darin, was Sie tun können, um Ihren Kindern den bestmöglichen Start in Schule, Beruf oder Universität zu ermöglichen.

    Sind Ihre Kinder schon größer, dann kennen Sie diese Situationen vermutlich aus eigenem Erleben: unaufgeräumte Kinderzimmer, verlorene Socken, „unauffindbare“ Schulhefte, an irgendwelchen Orten vergessene Turnbeutel, Schirme oder Handys. Die Liste kann unendlich werden, wenn es Eltern nicht gelingt, ihren Kindern wichti

    weiter lesen ...

    Eine Hand voller Sterne (von Rafik Schami)
    ,

    Kategorie: Roman, Jugendbuch, Autobiografie


    Die Corona-Krise hat von Anfang an auch die Schulen erreicht. Alle Schüler müssen zu Hause bleiben und bekommen von den Lehrern Aufgaben, die sie im Alleingang bearbeiten sollen. In der Schule meiner Tochter wird gerade das Buch von Rafik Schami mit dem Titel „Eine Hand voller Sterne“ im Deutschunterricht behandelt. Eine hervorragende Wahl, wie ich finde.

    Der Roman aus der Perspektive eines 14-jährigen syrischen Christen erzählt sehr lebhaft und in Tagebuchform vom Leben in Damaskus und den damit verbundenen Umständen. Der Jugendliche berichtet von seiner Familie, von den Verwandten, er schildert die Lebenseinstellungen und die verschiedenen religiösen Gruppierungen, von denen er umgeben und beeinflusst wird. Was ihn am meisten trifft, ist, dass sein Vater ihn von der Schule nehmen will, obwohl sein größter Traum darin besteht, eines Tages Journalist zu werden. Als er beim Aushelfen in der Bäckerei seines Vaters einem

    weiter lesen ...

    Wie überstehen wir die Finanzkrise durch das Corona-Virus?

    Und auch heute gibt es wieder ein Text von meiner Freundin Daniela Meier. Diesmal geht es um die Überlegungen, wie wir die mittlerweile aufgetretenen finanziellen Engpässe bewältigen könnten. Wie immer, dürfte Ihr gerne auch anderer Meinung sein. Ich freue mich über jeden Diskussions-Beitrag, den Ihr mir schickt.

    Viel Freude beim Lesen!

    Herzliche Grüße
    Renate

    *** 

    Auch hierzu habe ich mir jetzt so meine Gedanken gemacht, die ich mit euch teilen möchte.
    Und möglicherweise klingen sie ungeheuer naiv, aber …:
    Ich denke, wenn das meiste an wirtschaftlichem Leben sowie an jeglichen Möglichkeiten des Gelderwerbs für viele kleine Dienstleister, Kreative, Selbstständige usw.usf. derzeit auf NULL zwangsweise heruntergefahren wird und somit einer Unmenge von Menschen die Möglichkeit genommen ist, Gehalt zu beziehen oder Einkommen zu erwirtschaften, dann dürften im Grunde auch diverse Zahlungsverpflichtungen dieser Menschen nicht mehr weiterlaufen, sondern müssten

    weiter lesen ...

    Tipps für Singles: Wie überstehen wir die Krise in Isolation?

    Nach den positiven Rückmeldungen auf die Rundmail meiner Freundin Daniela Meier, die ich in meinem Blog veröffentlicht habe, will ich eine weitere Rundmail hier mit Euch teilen. Heute geht es um die Frage, wie Singles, die sich durch die soziale Isolation momentan sehr einsam fühlen, das Beste aus der Krise machen können. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen!

    Herzliche Grüße
    Renate

    ***

    Ich weiß, Familien mit Kindern, die in engen Wohnungen zusammengepfercht sind, sind derzeit auch immensen Belastungen ausgesetzt. Ich kann es mir vorstellen. Allerdings entspricht dies nicht meiner eigenen Lebenssituation, so dass ich natürlich nur von dieser sprechen kann. Und die Vereinzelung einer Single-Gesellschaft verursacht in dieser Krise ein noch größeres Problem mit Einsamkeit und anderen Begleiterscheinungen. Zwar befinden wir uns momentan erst am Anfang dieser Zwangs-Quarantäne für ein ganzes Land, aber jetzt schon drehen viele Menschen durch…

    Tipps für Alleinstehende/S

    weiter lesen ...
      eBookMock-upText1
      blockHeaderEditIcon

      blog-01
      blockHeaderEditIcon

      Newsletter Anmeldung



       

      Schlagwortwolke
      blockHeaderEditIcon
      Startseite-Block-01
      blockHeaderEditIcon

      Wofür steht der LöwenStern Verlag?

      Im LöwenStern Verlag erwarten Sie Bücher, die den Anspruch haben, etwas zu bewegen (bzw. etwas zum Positiven zu verändern) sowohl im Leben einzelner Menschen als auch gesamtgesellschaftlich.

      Schauen Sie durch unser Verlagsprogramm und lassen Sie sich überraschen!

      Und wenn Sie selbst schriftstellerisch tätig sind, oder ein Buch schreiben wollen und Unterstützung benötigen, freuen wir uns über Ihre Nachricht! 

       

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *